WETTER

Anogeia

05°C
Wind: 02 Süd

Rethymno

14°C
Wind: 08 Süd

Spili

11°C
Wind: 03 Südwesten

Fragma Potamon

13°C
Wind: 09 Süd

Quelle: www.meteo.gr

Zu dem Projekt

 

Das Projekt wird im Rahmen des Programms Interreg IIIA Griechenland-Zypern 2000-2006 durchgeführt. Ziel des Projekts ist die Schaffung eines umfassenden Mustersystems für die elektronische Erfassung der touristischen Gebiete, durch die der Europäische Wanderpfad E4 in den Regionen Rethymno, Paphos und Larnaka verläuft.

Der europäische Wanderpfad E4, der in den Pyrenäen beginnt, verläuft durch Europa und Griechenland, durchquert Kreta in seiner ganzen Länge von Kasteli Kissamos bis nach Zakros und endet auf Zypern, wo er Wegen von Paphos nach Larnaka folgt.

Die Besucher, die gerne Wandern oder Bergwandern, können dem Pfad durch Rethymno, Larnaka und Paphos folgen und dabei reiche Erfahrungen und Erlebnisse sammeln.

Der eMARKET-PATH E4 basiert auf der Neuüberarbeitung der Präsentation der Gebiete, durch die der europäische Wanderpfad auf Kreta und Zypern verläuft. Dabei wurde ein elektronisches System entwickelt, das auf der speziellen Form des vorgestellten Materials und auf dem aktiven politischen Management basiert, durch das das bestehende Bild der präsentierten Gebiete für Besucher, die einen naturnahen/ kulturellen/ Wanderurlaub vorziehen, differenziert dargestellt wird.

Das Projekt stellt das jeweilige Gebiet anhand der interaktiven Präsentation seiner touristischen Ressourcen nach geordneten Themen (z.B. kulturelle Umwelt, Landschaft, Gastronomie, Unterkunft in agrotouristischen Quartieren und Berghütten, nützliche Informationen) und Touren auf dem Wanderpfad E4 vor.

 

Bei der Verwirklichung des Projekts wird angestrebt, die Technologie des Internets und der e-Mail Promotion in den Dienst des Tourismus zu stellen, um eine vielsprachige Präsentation der Gebiete, durch die der E4 verläuft, zu erreichen.

 

Die ausgearbeitete, dynamische Website enthält eine Menge verwertbarer Informationen über spezielle Themen, die die Kultur, die Umwelt, das Bergwandern, den naturnahen Urlaub, den Agrotourismus und sonstige Inhalte betreffen.

 

Im Rahmen des Projektes werden folgende Potentiale gefördert:

 

Das Projekt präsentiert innerhalb eines interkulturellen Such- und Kommunikationsrahmens, der ansprechend, gefällig und zugänglich ist (mehrsprachiger Inhalt), die kulturelle und landschaftliche Vielfältigkeit des vorgestellten Gebietes und preist es als potentielles Reiseziel von außergewöhnlicher Schönheit und Einmaligkeit an.

Es bietet eine durchdachte Präsentation der einzelnen Orte des Gebietes einschließlich Sehenswürdigkeiten, Schluchten, Berghütten, Bäche, Seen, Wälder, Gegenden von besonderem Reiz und Themen, die den Natururlaub und den Agrotourismus betreffen.

Es werden Angaben über die landschaftlichen Sehenswürdigkeiten und die Geschichte der beiden Inseln gemacht, es werden Touren mit vielen Ideen für Abstecher und lukullische Genüsse vorgeschlagen (Mittelmeerernährung, traditionelle und agrotouristische Produkte).

Es werden traditionelle Siedlungen vorgeschlagen, und die geologischen und charakteristischen Eigenschaften der Gebiete werden als entscheidende Details für die Entwicklung alternativer Tourismusformen präsentiert, die die Besonderheit jeder Region hervorheben.

Das Projekt trägt im weiteren Rahmen zur ausgeglichenen Entwicklung der vorgestellten Regionen bei und hilft den ländlichen Gebieten aus ihrer Isolation herauszukommen, indem es sie auf internationaler Ebene präsentiert und

 

FOTOS